Überschrift

Comer See

IT | Lago di Como | A.P.T. Azienda Promozione Turistica del ComascoTourist-Information
Bild 1
20070702122514
Text
Der Comer See ist - genauso wie alle anderen oberitalienischen See - ein ideales Bikerevier und im Vergleich zum Garda See ein ruhiger Ort. Die Dörfer auf den Bergen rund um den Comer See mit seinen 170 km Uferlinie erreicht man meist auf Teerstraßen bevor man dann auf alten Pfaden und Trails zurück zum See cruist. Am Ufer in einer der Städte am See warten dann enge Gassen mit gepflasterten Wegen und zahlreichen Bars und Cafés die zum Verweilen einladen. Das Terrain und die Trails sind eher felsig und fordern Fahrtechnik und Federweg.
Überschrift

Tourismusverein Valposchiavo

CH | Alta Rezia | Tourismusverein ValposchiavoTourist-Information
Bild 1
20070614095851
Text
Biken zwischen den Weinbergen des Veltlin und den Gletschern des über 4000 Meter hohen Berninamassivs – nirgendwo in der Schweiz liegen mediterrane Wärme und arktische Kälte näher zusammen als im Val Poschiavo - eine der gegensätzlichsten und abwechslungsreichsten Landschaften der Alpen. Zwar gibt es hier kein Skigebiet mit Seilbahnen, dafür aber eine ganz andere Attraktion: die rhätische Bahn, die von Tirano im italienischen Valtellina auf 400 Meter Höhe bis zum Bernina Hospiz auf 2253 Meter über dem Meer hinauffährt und das Val Poschiavo mit dem Engadin verbindet. Für Mountainbiker sind die Bahnhöfe in Tirano, in Poschiavo, auf dem Passo Bernina und in Pontresina fantastische Ausgangspunkte für ausgedehnte Trailtouren. Und wem die langen Auffahrten zu anstrengend sind, der kann den Anstieg fast immer mit der Bahn verkürzen. Zudem liefern die alten Bauernwege zu den Almen, die heute kaum noch genutzt werden, eine nahezu unendliche Spielwiese für gute Fahrtechniker. Den Biker erwarten faszinierende Abfahrten, traumhafte Panoramen, die vom mächtigen Ortler im Osten über die majestätische Bernina bis zu den Bergamasker Alpen reichen. Beeindruckende Hochgebirgslandschaften mit den vom Gletscher rund geschliffenen Felsplatten, alte Römer- und Wirtschaftswege, unendliche Serpentinen und atemberaubende Fahrtechniktrails für Könner. Der Berninapass ist eine der markanten Wetterscheiden in den Alpen und oft erlebt man, dass es im Engadin bewölkt ist und auf dem Berninapass die Sonne scheint, somit haben wir hier einen besonders attraktiven Ausgangspunkt für alle Tourenbiker und Freerider, da oft zumindest auf einer Seite schönes Wetter herrscht. (Alta Rezia)
Überschrift

Tirano: Feuriger Wein, Superpanoramen und einsame Trails

IT | Alta Rezia | Consorzio Turistico Media ValtellinaTourist-Information
Bild 1
20070530192328
Text
Den Veltliner Wein kennt sicher jeder – wo das Veltlin liegt, wissen nur wenige: Zwischen dem mediterranen Klima des Comer Sees und den arktischen Regionen am Stilfser Joch, zwischen den 4000ern der schweizerischen Bernina Gruppe und den bergamasker Alpen in Norditalien. Transalp Biker kommen immer mal wieder in Berührung mit diesem wunderschönen Tal. Aber einen Bike-Urlaub macht hier kaum jemand. Umso reizvoller ist es natürlich, einmal hierher zu fahren, denn man findet nicht nur alte Kultur, historische Städte und Dörfer, köstliche italienische Spezialitäten und gepflegten Wein, sondern vor allem einsame Supertrails, kombiniert mit Panoramen, die Ihresgleichen suchen. Wer also mal nicht auf ausgetretenen Pfaden fahren möchte und möglichst keine anderen Biker sehen will, der ist hier genau richtig. Im Rahmen des Alta Rezia Bike Projektes kann man diese Touren in Tirano, der Hauptort des oberen Valtellina vor allem auch sehr gut mit den Touren in Grosio, Poschiavo, Bormio, Livigno und St.Moritz verbinden. Eine mehrtägige Supertour anstelle einer Transalp zusammenzustellen ist damit überhaupt kein Problem – Roadbooks und GPS Daten sind alle kompatibel. Dazu kommt ein fantastischer Shuttle, der auch Bikes transportiert – die rhätische Bahn führt nämlich von St.Moritz über den Berninapass und das Valposchiavo bis nach Tirano.
Überschrift

La Magnifica Terra

IT | Alta Rezia | Consorzio Turistico Bormio Alta ValtellinaTourist-Information
Bild 1
20070530190811
Text
Magnifica Terra - so wird Bormio von der Bevölkerung im oberen Veltlin auch genannt. Übersetzt heißt es „das herrliche Land“. Bormio gehört zu den klassischen Urlaubsdestinationen in den italienischen Alpen und ist geprägt von Italianità, Kultur, Geschichte und den Thermalquellen die bis Mitte des 20. Jahrhunderts die touristische Entwicklung geprägt haben. Danach hat Bormio, wie die meisten großen Destinationen in den Alpen, auf den Wintersport gesetzt und bietet heute zusammen mit Santa Caterina ein umfangreiches und attraktives Sport-Angebot. Bormio beherbergt auch die Hauptverwaltung des Parco Nazionale dello Stelvio (Nationalpark Stilfserjoch) und ist dadurch dessen Hauptort. Dieser Park - das größte italienische Naturschutzgebiet - will seine natürlichen Erholungsflächen in Zukunft vermehrt für den Sommertourismus nutzen. Deshalb ist der Parco Nazionale dello Stelvio auch Partner des Bike Projektes Alta Rezia geworden. So hat der „Parco“, wie er von den Einheimischen genannt wird, schon im Sommer 2004 mit der Pflege und Instandstellung von Militärwegen und nicht mehr genutzten Wanderwegen begonnen, die im neuen Richtplan des Parks als Bike-Wege fest geschrieben werden. Die Arbeiten werden in den nächsten Jahren fortgesetzt und so wird sich das Routen-Netz laufend ergänzen und verdichten. Bereits heute gibt es mit dem Passo Zebrù und Bormio 3000 zwei Bike Dreitausender - so hohe, fahrbare Pässe mit so beeindruckenden Panoramen und so faszinierenden Trails findet man woanders in den Alpen kaum. Weitere Highlights sind Touren wie die Bocchetta di Forcola mit der Abfahrt über die Alp Pedenolo, die Touren rund um die Cancano Seen und über die Panoramastraße Decauville und der Passo Verva .
Überschrift

Viva Montagna

IT | Alta Rezia | AZIENDA PROMOZIONE TURISTICA LIVIGNOTourist-Information
Bild 1
20070530170944
Text
Zollfrei einkaufen, billig tanken, gut und preiswert essen - dazu absolute Spitzentrails, Schmugglerwege und Militärstraßen im Superpanorama zwischen den Gletscherregionen der Bernina im Südwesten und dem Ortler im Osten, das alles macht Livigno zu einer der besten Bike-Regionen der Alpen. Der zwölf Kilometer lange Ort auf 1800 Meter Höhe mit seinen unzähligen Geschäften bietet jede Menge Abwechslung und Unterhaltung. Wer dem Trubel entfliehen will, radelt innerhalb weniger Minuten hinaus in die stillen Lärchenwälder und erlebt viele speziell für Biker gebaute Singletrails, die höchsten Fahrspaß bieten. Livigno, Austragungsort der Mountainbike-Weltmeisterschaft 2005, hat sich beim Bau der Wege für den Event größte Mühe gegeben - die Trails sind nahezu überall leicht fahrbar und auch für weniger versierte Fahrtechniker geeignet. Diese Trails lassen sich perfekt kombinieren mit den alten Schmugglerwegen und Militärstraßen am Passo del Gallo, der Forcella di Forcola oder im Val Viola zu Zwei- oder Mehrtagestouren nach Santa Maria und Poschiavo in der Schweiz. Livigno ist eine Bike-Region, die Begeisterung aufkommen lässt und ein perfektes Höhentraining ermöglicht.
Überschrift

Alpenevent

DE | Zugspitz-Region | AlpeneventReiseveranstalter
Bild 1
20070504113114
Text
Alpencross mit dem Mountainbike/Rennrad - unsere Berge bieten ständig neue Überraschungen und Herausforderungen. Jeder Tag ist anders und immer wieder ein Geschenk. Ihnen diese Faszination näher zu bringen ist unser Ziel. Das Rad ist dabei das ideale Fortbewegungsmittel: Mobil genug für entlegene Ecken und dabei deutlich schneller als zu Fuß! Wir bieten Touren verschiedener Länge und aller Leistungsniveaus an, außerdem Fahrtechnikschulungen, Camps und weitere Ziele wie Korsika, Sardinien, La Palma... Dabei legen wir vor allem Wert auf Qualität, Service,eine freundschaftliche Atmosphäre und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis!
Überschrift

Lenzerheide Bergbahnen AG

CH | Graubünden | Lenzerheide Bergbahnen AGBikepark
Bild 1
20070426113506
Text
Die Top-Bikeregion Lenzerheide Lenzerheide - das Bikermekka! 250 km ausgeschilderte Biketouren und 920 km GPS-Touren führen in die schönsten Winkel der Bikeregion Lenzerheide. Für jeden Fahrstil gibt es die passende Tour: von einfach bis extrem, von gemütlich bis sportlich, von der Familientour bis zur 100 km-Marathon-Tour. In Lenzerheide übernachten Sie in einem unserer vier Bikehotels, kehren auf der Biketour im bikerfreundlichen Restaurant ein, verfeinern ihre Technik im Bikeparcours, fahren mit der Bergbahn auf den Gipfel, um den Fahrtwind zu geniessen und verlieren dank GPS und Top-Kartenmaterial nie die Orientierung. Zudem lassen unsere Pauschalen und Events jedes Bikerherz höher schlagen.
Überschrift

Snowbiken am Skilift Bömmeli im Appenzellerland

CH | Appenzellerland | Skilift und Gasthaus BömmeliBergbahn / Bahn
Bild 1
20070614105928
Text
Anders als in den meisten Skigebieten, in denen das Biken auf der Skipiste und der Transport von Bikes nicht gestattet ist, sind Biker beim Skilift Bömmeli bei Urnäsch im Appenzellerland sehr willkommen. Neben der gut präparierten Piste zum Speeden gibt es noch 4 Kicker unterschiedlicher Höhe. Der Größte kickt euch mehr als 10 m weit! Unser Urteil: Megageil!
Überschrift

MTB-Park Heidenheim,

DE | Württemb. Allgäu Oberschwaben | MTB-Park Heidenheim,Bikepark
Text
sdfas
Überschrift

Bikepark Leogang

AT | Salzburg und Umland | Leoganger Bergbahnen GmbHBikepark
Bild 1
20070129153436
Text
Der Park in Leogang hat sich in den letzten Jahren als einer der weltbesten Bikeparks einen Namen gemacht. 2007 gibt es einen neuen Single Trail, der von der Bergstation 2,5 km lang hinunter zur Mittelstation führt - zum Start der speziellen Bikestrecken (z.B. Singletrail, Downhill, Freeride, 4-Cross...) Neu ist auch die Trainingsstrecke mit Transportband für Kinder direkt an der Talstation. Somit werden nicht nur die extremen Top Biker zum maximalen Fahrvergnügen kommen, sondern auch Beginner und Kinder finden jetzt bessere Möglichkeiten, den Bikepark Leogang zu erleben.
A8 bis Inntal-Dreieck, A93/A12 bis Kufstein-Süd und auf B173, B312 über St. Johann weiter nach Leogang