I | Ligurien: Freeride-Action in Diano Marina

In der Nähe von Imperia liegt der neue und noch weitgehend unbekannte Freeride-Spot zwischen Diano Marina und San Bartolomeo. Hier shuttelt Nicolino von Alpidelmareoutdoor.com ganzjährig auf flowigen, natürlichen aber etwas härteren Freeride-Trails mit unglaublichem Meerpanorama - also nichts wie hin...

 
Zusammen mit Adrian von RivieraBike aus dem nahe gelegenen Molini di Triora im Val Argentinia haben wir einen ganzen Tag die im Sommer 2009 gebauten Strecken gerockt. Der Treffpunkt war zwar etwas schwer zu finden - mit unserer Kartenansicht dürfte das jetzt aber kein Problem mehr sein. Los gings dann mit den geländegängigen Fahrzeugen beider Shuttle-Anbieter hoch auf die nahegelegenen Berge rund um Diano Marina.
 
Die erste Strecke war dann auch ein erstes Highlight: der obere Teil hatte mehrere schöne Anlieger und Wallrides sowie den schönen Sprung "Salto Blue" (erstes Bild), bei dem man quasi ins Blaue springt und dann den Flow schön noch weiter mitnehmen kann. Der untere Teil dieser Strecke ist dann aber etwas ruppiger und immer wieder mit Steilstücken an alten Terrassen durchsetzt.
 
Von derselben Stelle oben in den Hügeln starten 3 weitere Trails bzw. auch Varianten, die dann etwas länger sind und noch mehr Flow bieten. Besonders die längere Strecke hat zahlreiche kleine Jumps über natürliche Felsstufen oder kleinere Absätze, die man aus dem Flow heraus problemlos mitnehmen kann. Allerdings ist das Terrain insgesamt härter, was man auch bei der Reifenwahl berücksichtigen sollte.
 
Fast allen Trails gemeinsam ist aber das unglaubliche Panorama - oft hat man das Gefühl direkt hinter der Kuppe ins Meer zu fahren - wunderschön!
 
Unser Fazit: Sehr lohnenswertes Freeride-Ziel in Ligurien mit schönen, abwechslungsreichen Trails, die etwas härter sind als z.B. diejenigen in Finale. Danke an Adrian und Nicolino (auf dem Bild) für diesen neuen Tipp!

Zurück